HSG Making of … Teil 4

Vera

Konkret brachte unsere Planung neben einigen anderen interessanten Ideen die Erkenntnis, dass für unsere Zwecke und Fähigkeiten das Kapitel (in Conner MacSheep) über die Highland Sheep Games das beste Material liefern würde.

Es war leicht, die verschiedenen Disziplinen als individuelle kleine Spiele zu sehen. Obwohl einige der Sportarten abgewandelt werden mussten, um auch als Spiel ansprechend zu sein, schrieb sich das Konzept fast von selbst.

Menu Layout Skizze
Startbildschirm fertig

Beispielsweise erwies sich „Biting Patterns“ aus dem Buch als nicht sinnvoll umsetzbar, weil die Schafe dort frei wählbare Muster (Patterns) ins Gras beißen. Mit der Idee, daraus „Puzzling Patterns“ (Muster legen) zu machen, ergaben sich interessante Spielfaktoren wie Zeit oder Anzahl der Züge, um einen Score zu berechnen.

Puzzling Patterns Tutorial

Ein weiterer Vorteil war, dass mit der abgekapselten Natur einer Minispielsammlung unsere praktischen Fähigkeiten die Chance hatten von Spiel zu Spiel zu wachsen. Der Wechsel vom einen zum anderen bot jedes Mal die Chance für einen kleinen Neustart, wo wir neu Gelerntes von Anfang an anwenden könnten. Das kurzweilige episodische Format passte zudem zur Idee eines Werbespiels, das schnell und lustig sein sollte.

Wir trafen die Entscheidung, mit dem Jump for Height anzufangen. Ich ging ans Programmieren und Elfi fing an Schafe zu zeichnen, um den richtigen Stil für unser Spiel zu finden. Und dann die Zeichnung entsprechend der Anforderungen des Programms für die Animation/Programmierung zu zeichnen.

Schaf im richtigen Stil
Gezeichnete Schaf-Einzelteile für die Animation
Schaf-Einzelteile als Zeichenhilfe für Elfi

Ansicht der Animation in der Engine